Band 7

Schriftenreihe der DBJV - Band 7

Bergdolt, Christoph
Internationale Schuldverträge und ihre Durchsetzung im brasilianischen Recht
Frankfurt am Main; Bern; New York; Paris: Lang, 1988
(Schriften der Deutsch-Brasilianischen Juristenvereinigung ; Bd. 7)
ISBN 3-631-40796-3

Die Durchsetzung einer vertraglichen Forderung in Brasilien kann Schwierigkeiten bereiten. Das Buch untersucht zum einen Fragen des Internationalen Vertragsrechts Brasiliens. Hierbei steht die Frage der Zulässigkeit einer Rechtswahl im Vordergrund. Die von der brasilianischen Rechtsprechung zugelassenen Möglichkeiten der Ausgestaltung internationaler Verträge werden analysiert. Zum anderen werden die Mittel aufgezeigt, die das brasilianische Recht für die Durchsetzung einer vertraglichen Forderung für einen nicht-brasilianischen Vertragspartner bereithält. Hierbei werden auch die neuesten Entwicklungen im brasilianischen Recht zur Schiedsgerichtsbarkeit sowie die Voraussetzungen für die Anerkennung ausländischer Urteile dargestellt.

Der Autor:

Christoph Bergdolt wurde im Oktober 1959 in Karlsruhe geboren. Abitur an der Deutschen Schule in Barcelona/Spanien. Mehrmonatige Aufenthalte in Brasilien. Jurastudium in Heidelberg und Freiburg i. B. Erste Juristische Staatsprüfung 1984 in Freiburg i. B. Saft Mai 1985 Referendar beim Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg.

Jahrestagung

Die Jahrestagung der DBJV 2022 wird am Freitag, den 7. und Samstag den 8. Oktober 2022 stattfinden. Weitere Informationen unter Tagung

Tagungsarchiv einsehen

Mitteilungen

image description

Heft 1/2021 der DBJV-Mitteilungen ist erschienen.

Weitere Informationen unter Mitteilungen