Schriftenreihe der DBJV - Band 18

Ahrens, Helen
Kreditsicherheiten in Südamerika
Mobiliarsicherheiten nach den nationalen und internationalen Privatrechten der Länder des Cono Sur und ihre Bedeutung für den Rechtsverkehr mit Deutschland
Frankfurt am Main; Berlin; Bern; New York; Paris; Wien: Lang, 1993
(Schriften der Deutsch-Brasilianischen Juristenvereinigung Bd. 18)
Zugl.: Kiel, Univ., Diss., 1993
ISBN 3-631-46178-X
 

Ausgehend von der im Zusammenhang mit dem deutschen Kreditsicherungsrecht vertretenen These, wonach umfassende Sicherungsmöglichkeiten eine Vorbedingung für eine kräftige wirtschaftliche Entwicklung sein können, zeigt die Arbeit zunächst anhand der Entwicklung des Mobiliarsicherungsrechts innerhalb ausgewählter Rechtsordnungen Lateinamerikas die Gründe für die dem deutschen Verständnis entgegengesetzte Entwicklung besitzloser Kreditsicherheiten an Mobilien auf. Entsprechend dem Entwicklungsverlauf werden sodann die verschiedenen Erscheinungsformen von Mobiliarsicherheiten dargestellt und ihre Einbindung in die nationalen Rechtsordnungen untersucht. Daran schließt sich die Erörterung der gegenseitigen Anerkennung von Mobiliarsicherungsrechten an.

Die Autorin:

Helen Ahrens wurde 1959 in Brake/Unterweser geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Während ihres Promotionsvorhabens war sie als wissenschaftliche Assistentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, tätig. Seit 1992 arbeitet sie als Justitiarin bei der Deutschen Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH.

Zurück zur Schriftenreihe


Brasil - Alemanha [ Homepage ] - [ Vereinigung ] - [ Mitteilungen ] - [ Publikationen ] - [ Tagung ] - [ Mitglieder ] - [ Anwälte ] - [ Links ] Deutschland - Brasilien
Deutsch-Brasilianische Juristenvereinigung e.V., Rissmüllerplatz 1, 49076 Osnabrück, Germany -- © 1999-2017 -- Kontakt