Schriftenreihe der DBJV - Band 16

Zeitoune, Marcia
Gläubigerschutz im brasilianischen und deutschen Aktien-Konzernrecht: Haftung der Muttergesellschaft
Frankfurt am Main; Berlin; Bern; New York; Paris; Wien: Lang, 1993
(Schriften der Deutsch-Brasilianischen Juristenvereinigung; Bd. 16)
ISBN 3-631-43668-8

Angesichts des bedeutenden Wirtschaftsverkehrs zwischen Brasilien und Deutschland, insbesondere durch Beteiligungen oder im Rahmen von Import- und Exportgeschäften, können sowohl deutsche als auch brasilianische Geschäftspartner Gläubiger eines in einem Konzern gegliederten Unternehmens des anderen Landes werden. Die Frage der Haftung der Muttergesellschaft spielt in den Aktien-Konzernrechten beider Länder in der Praxis häufig eine Rolle. Nach einem Überblick über die brasilianischen konzernrechtlichen Formen worden die verschiedenen Schutzmechanismen des Konzernrechts und ihre praktische Bedeutung dargestellt und speziell die Frage der Geltendmachung durch Gläubiger behandelt.

Die Autorin:

Marcia Zeitoune wurde 1960 in Rio de Janeiro, Brasilien, geboren. Von 1979 bis 1983 Studium der Rechtswissenschaft an der Landesuniversität Rio de Janeiro (UERJ). Von 1981 bis 1983 Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Chase Manhattan Bank, Rio de Janeiro. Von 1983 bis 1986 Rechtsanwältin in Rio de Janeiro. Von 1986 bis 1987 als Stipendiatin der Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung Tätigkeit in Deutschland im Anwalts- und Unternehmensbereich. Von 1988 bis 1989 Studium der Rechtsvergleichung mit Magisterexamen an der Universität Bonn als Stipendiatin des Daimler-Benz Fonds. Seit 1989 bei der Deutsch-Südamerikanischen Bank in Hamburg tätig.

Zurück zur Schriftenreihe


Brasil - Alemanha [ Homepage ] - [ Vereinigung ] - [ Mitteilungen ] - [ Publikationen ] - [ Tagung ] - [ Mitglieder ] - [ Anwälte ] - [ Links ] Deutschland - Brasilien
Deutsch-Brasilianische Juristenvereinigung e.V., Rissmüllerplatz 1, 49076 Osnabrück, Germany -- © 1999-2017 -- Kontakt