Schriftenreihe der DBJV - Band 11

Huf, Peter Michael
Die Entwicklung des bundesstaatlichen Systems in Brasilien
Frankfurt am Main; Bern; New York; Paris: Lang, 1991
(Schriften der Deutsch-Brasilianischen Juristenvereinigung Bd. 11)
Zugl.: Köln, Univ., Diss., 1990
ISBN 3-631-43174-0

 

Brasilien, seit 1889 Bundesstaat und damit eines der älteren föderativen Systeme, findet im Rahmen von Abhandlungen über den Föderalismus kaum Beachtung. Die vorliegende Studie beschreibt die historischen Grundlagen des bundesstaatlichen Systems in Brasilien und zeichnet die Entwicklung dieser Staatsorganisationsform nach, indem sie die einzelnen Verfassungen seit 1891 und ihre jeweiligen Geltungsperioden anhand eingangs vorgestellter Kriterien untersucht. Hierbei zeigt sich das Phänomen einander abwechselnder zentripetaler und zentrifugaler Phasen, die jeweils mit Perioden autoritärer beziehungsweise demokratischer Staatsführung zusammenfallen. Nach einer Bestandsaufnahme der bisherigen Entwicklung der Bundesstaatlichkeit in Brasilien folgt schließlich die eingehende Untersuchung der neuen Verfassung vom 5. Oktober 1988, die wiederum am Beginn einer neuen Phase der Redemokratisierung und Redezentralisierung steht.

Der Autor:

Peter Michael Huf wurde 1957 in Köln geboren. Er studierte Rechtswissenschaft an der Universität zu Köln. 1988 legte er das zweite juristische Staatsexamen ab. Seit Fertigstellung seiner Dissertation ist er in der Privatwirtschaft tätig und fertigt daneben juristische Fachübersetzungen an. 1990 erfolgte seine Promotion.

Zurück zur Schriftenreihe


Brasil - Alemanha [ Homepage ] - [ Vereinigung ] - [ Mitteilungen ] - [ Publikationen ] - [ Tagung ] - [ Mitglieder ] - [ Anwälte ] - [ Links ] Deutschland - Brasilien
Deutsch-Brasilianische Juristenvereinigung e.V., Rissmüllerplatz 1, 49076 Osnabrück, Germany -- © 1999-2017 -- Kontakt